Kutschenbau Florian Staudner - Telefon +43 664 5848728

Kutschenbau Florian Staudner - Telefon +43 664 5848728

  

 

Faszination Kutschenbau

In einer kleinen Werkstatt am Stadtrand von Wien wird die alte Handwerkskunst des Wagenbaues gepflegt. Sowohl auf dem Gebiet der Holzarbeit als auch auf den Gebieten der noch dazugehörigen Handwerke wie: Schlosser, Schmied, Lackierer und Tapezierer.

Hier kann man sich wie vor fast hundert Jahren eine Kutsche kaufen oder bauen lassen. In der selben Machart wie seinerzeit und zum Teil auch auf Maschinen aus der Zeit, als der Kutschenbau seine Hochblüte hatte.

Die Kunden sind meist Pferdefreunde, die sich dem Fahren mit Kutschen verschreiben haben, sowie Fiaker, Sammler oder Museen. Der Kundenkreis ist sehr klein, obwohl er sich über Österreich, Deutschland, Schweiz und letzteres Amerika erstreckt. Nicht selten kommt es vor, dass als Weihnachtsgeschenk ein kompletter Pferdeschlitten bestellt wird. Interessante Aufträge wie der Nachbau von Pferdeomnibussen, Pferdestraßenbahnen oder Pferdeeisenbahnen bereichern die Palette und Vielfalt der pferdegezogenen Fuhrwerke.

Immer öfter kommt auch die Beratung zur Einrichtung und Gestaltung von einschlägigen Museen dazu. Wie beispielsweise Kutschen, Handwerks- oder Maschinenmuseen. Es werden neue Kutschen genau so gebaut, wie alte restauriert, wobei diese Arbeit mit der nötigen Ehrfurcht zu geschehen hat, um für die Nachwelt keine Fälschungen zu hinterlassen.

»»Die Entstehung««